Für die professionelle Zahnpflege zu Hause: Philips Sonicare ExpertClean

Mit der neuen Philips Sonicare ExpertClean kann der Nutzer auch in der Anwendung zu Hause höchstes Zahnreinigungsniveau erreichen, betont Philips in einer Presse-Information zur Vorstellung der „weltweit von Zahnärzten am häufigsten empfohlenen Schallzahnbürstenmarke“.

Laut Philips reinigt die Sonicare ExpertClean besonders gründlich, mit Tiefenwirkung und erfüllt dabei alle Anforderungen an die individuelle Mundgesundheit. Mithilfe der Schalltechnologie sollen etwa 31.000 Schwingungen pro Minute einen dynamischen Flüssigkeitsstrom aus Zahnpasta, Speichel und Sauerstoff erzeugen, der auch bei der Reinigung der Zahnzwischenräume unterstützt. Die intuitive Andruckkontrolle führt den Anwender außerdem an eine besonders schonende und effektive Reinigung heran: Werde zu viel Druck ausgeübt, erfolgt ein Vibrationssignal. Philips unterstreicht zudem, dass für die neue Schallzahnbürste drei verschiedene Putzmodi zur Auswahl stehen – Clean, Gum Health und DeepClean+. Darüber hinaus verfügt das Sonicare-Modell über drei unterschiedliche Intensitätsstufen. Ein integrierter RFID-Chip erkennt den aufgesteckten Bürstenkopf, wählt automatisch die optimale Einstellung und erinnert den Nutzer automatisch an Bürstenkopfwechsel. Somit kann der Anwender sein Putzverhalten ganz auf seine individuellen Bedürfnisse anpassen.

„Mit der Sensortechnologie kann das Putzverhalten umfangreich gemessen und analysiert werden. Noch während der Zahnreinigung gibt das Gerät dem Nutzer ein Echtzeit-Feedback“, so Philips. Anschließend kann der Anwender über die Philips Sonicare App seinen Erfolgsbericht generieren, der es ihm ermöglicht, die eigenen Mundpflege-Gewohnheiten langfristig zu verbessern.