Tag der Zahngesundheit 2021

Gesund beginnt im Mund – Zündstoff!

Am 25. September ist TAG DER ZAHNGESUNDHEIT. In diesem Jahr steht die Parodontitis im Mittelpunkt und das Motto lautet: „Gesund beginnt im Mund – Zündstoff!“

Da die orale Gesundheit gerade im Zusammenhang mit SARS CoV 2 im Fokus steht und Parodontitis als Risikofaktor für einen schweren Covid-19-Verlauf identifiziert wurde, zeigt das Motto „Zündstoff“ einen besonders aktuellen Bezug. Zum einen, weil ein gesunder Mund die erste Barriere der Immunabwehr ist, und zum anderen, weil sich eine Parodontitis oft schleichend und unbemerkt entwickelt, ohne dass Betroffene die Symptome erkennen. Das kann nicht nur im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gefährlich werden, sondern auch, wenn Vorerkrankungen oder Risiken wie zum Beispiel Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen. Parodontitis kann diese Erkrankungen nicht nur mit auslösen, sondern sogar verstärken.

Vorbeugung durch Aufklärung

Zum TAG DER ZAHNGESUNDHEIT 2021 soll darüber aufgeklärt werden, welche Warnsignale es gibt und wie man darauf reagieren sollte. Ganz gezielt geht es auch um die Frage, wie man einer Parodontitis vorbeugen kann. Dabei spielt die frühe Gesundheitserziehung durch Gruppenprophylaxe in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas und Schulen eine wichtige Rolle, aber auch die regelmäßige sorgfältige Mundhygiene, kombiniert mit einem gesunden Lebensstil und den Vorsorgeleistungen in der zahnärztlichen Praxis. Studien zeigen ganz klar, dass diese Maßnahmen die Wahrscheinlichkeit für eine Parodontitis sehr stark reduzieren.

Auf Twitter, Instagram und Facebook werden zum TAG DER ZAHNGESUNDHEIT ab sofort und bis zum 25. September Informationen über den diesjährigen Themenschwerpunkt veröffentlicht. Darüber hinaus klären bundesweit Veranstaltungen am und um den 25. September über die Mundgesundheit auf.