kulniz/stock.adobe.com

Ausgabe 2/19: Motivational Interviewing in der Prophylaxe

Die Motivierende Gesprächsführung (MI) ist eine Gesprächsführungsmethode zur professionellen Unterstützung bei Verhaltensänderungen. Sie basiert dabei auf therapeutischen Grundhaltungen wie Akzeptanz, Mitgefühl, Partnerschaftlichkeit und Evokation

Lesen Sie unsere fachlich fundierten Artikel zur zahnmedizinischen Forschung in der aktuellen Ausgabe unseres Printmagazins!

Autoren: Julia Kitzmann, Johan Wölber

Die Motivierende Gesprächsführung (MI) ist eine Gesprächsführungsmethode zur professionellen Unterstützung bei Verhaltensänderungen. Sie basiert dabei auf therapeutischen Grundhaltungen wie Akzeptanz, Mitgefühl, Partnerschaftlichkeit und Evokation (= Herauslocken). Daneben findet die Beratung in vier Prozessen statt: dem Beziehungsaufbau, der Fokussierung, der Evokation und der finalen Planung. Der Artikel fasst die wesentlichen Elemente des MI zusammen und stellt ihre Anwendung in der Zahnmedizin vor.

Summary
Motivational Interviewing (MI) is a style of communication to professionally support behavior change. It is based on a therapeutical spirit consisting of acceptance, compassion, collaboration and evocation. Furthermore, the counseling follows four processes: engaging, focusing, evoking and planning. The article summarizes the most relevant elements of MI and presents its use in dentistry.